Conbericht: Hanami 2010 Ludwigshafen

14. Mai 2010 at 19:32 (Comedy) (, , , , , )

Jedes Jahr im Mai, wenn die Kirchblüten blühen, feiern Japan und die Animefans weltweit Hanami.

Für mich bedeutet dies seit den letzten fünf Jahren, dass ich jedes Jahr aufs neue zur Hanami in Ludwigshafen tingle um aufzutreten. Jedesmal mit einem neuen Comedyprogramm.

Dieses Jahr sollte es das neue Programm „Fan @ Work“ werden. Ein Programm über Fanart, Fanfiction, Fan-AMV und alles andere was Fans so tun.
Die Erwartungen die ich an mich selbst gestellt habe, waren recht hoch, da ich mit den fünf Helfersätzen des Vorjahresprogramms doch einen Running Gag gebastelt hatte, den ich wohl nicht mehr erreichen kann.

Dementsprechend nervös verbrachte ich die gesamte Woche vor der Hanami. (Es half nicht, dass sowohl Programm als auch Endvideo erst in den letzten 3 Tagen fertig wurden).

Aber es half alles nichts. Die Hanami wartete. Also stieg ich frühmorgens in den Zug und ab gings nach Ludwigshafen.

Kaum in Ludwigshafen angekommen, musste ich mir etwas vor Augen führen. „Junge… du warst noch nie mit dem Zug hier und hast keine Ahnung wie du zum Congelände kommst“.

Problem erkannt. Problem gebannt.
Man schliesse sich einfach den 20 Cosplayern an, die ebenfalls grade ausgestiegen sind und laufe ihnen nach.  Die Technik funktionierte besser als geplant. Vor allem da wir schlussendlich als 40 Personen grosse Fraktion ankamen (ich war ned der einzige mit dem Trick).

Also rein in die Hanami und erstmal meine Sachen hinter der Bühne verstaut wo ich auf andere Gruppen und Cosplayer traf.
Besonders interessant war die Unterhaltung mit einem Kerl im kurzen Rock….

Wie sich herausstellte, haben sie nachher sogar den Cosplaywettbewerb gewonnen (Damnit… hätte doch live gucken müssen)

Aber für mich hiess es. Auf die Bühne. Fan @ Work

Meine Knie zitterten, das Intro spielte… und dann waren die folgenden 45 Minuten rum.
Keine Ahnung ob es gut war (ich glaub schon) aber ich hatte kaum meinen Text vergessen und habe 2-3 Dinge gefunden, welche ich noch verbessern kann. (Zum Beispiel im Scheinwerferlicht stehen bleiben).

Der gesamte Auftritt befindet sich hier und hier:

http://hanami2010.blip.tv/file/3612318/ (Mitschnitt vom Mikro)

http://www.youtube.com/watch?v=MGY5srcvqNI&feature=PlayList&p=9C05AC7B741CF8C0&playnext_from=PL&index=0&playnext=1 (Youtubeplaylist)

Nach dem Auftritt streifte ich noch über die Con selbst. Das Layout hatte sich merklich verändert. Der Karaokeraum war dieses Jahr leicht abgeschottet im ehemaligen Conbüro. Zusätzliche Händler waren nun über den Hof verteilt.

Der Hof bot generell eine schöne Übersicht von Cosplays, Fans, einem Sponsoren der mit Ballermannmusik versuchte seinen Energydrink anzupreisen und nem Mädel, dass sich rund ne Stunde Softpornoshooten liess (zumindest sah es aus wie schlechtes Playboyshooting :p).

Das Maid-Café war auch eine Neuerung, wobei ich leider erst viel zu spät die Chance hatte dort hin zu gehen (und unsere Bedienung war da schon sichtlich angemöfft). Naja nächstes Jahr  früher 🙂

Am Sonntag spielte das Wetter dann leider nicht mehr so gut mit wie am Samstag. Die Sonne hatte sich verzogen und die Cosplayer waren singing in the rain.

Grade deswegen quoll die Con nahezu über, was bei 4500 Besuchern nicht überraschen dürfte.

Nach einigen Stunden ging es dann aber auch für mich nach Hause aber nicht ohne das fixe Versprechen an mich selbst, nächstes Jahr wieder zu kommen.

Advertisements

Permalink Schreibe einen Kommentar