Beavis and Butthead do media – oder „haha er hat Schwanz gesagt“

6. Januar 2011 at 08:12 (Motzen gegen Medien, Rantabout) (, , , , , , , , , )

In meiner Jugend gab es einige nostalgische TV-Serien.

Silverhawks, die Turtles, die Anfänge von Sailormoon…. es gab allerdings auch eine Serie die aus dem ganzen Rest hervorstach, da die Serie weder auf Story, noch auf sympathische Charaktere sondern nur auf Idiotie und die unterste Schublade setzte.

Beavis and Butthead.

höhö

Beavis und Butthead waren das Urgestein der pubertären Schwachmatten die mit  unflätigen Bemerkungen das Publikum schocken sollten. Man kann sie quasi als die Grossväter von Jackass, Drawn Together oder Southpark  betrachten.

Neben ihrer Serie, der Spin-Off-Serie Darma und nach einem Kinofilm wurde es jedoch ruhig um B&B… Was machen Sie jetzt?

Sie schreiben scheinbar Berichte für die 20 Minuten, anders kann ich mir zumindest folgenden Beitrag nicht erklären:

Wer hat den coolsten Schwanz?

Im folgenden Bericht geht es um eine Tiersendung auf dem Kinderkanal, in der Tiere darüber diskutieren, welches von ihnen den coolsten Schweif/Federschmuck oder eben Schwanz hat.
Dieses Video hat sich dank der Generation Youtube wie ein Lauffeuer verbreitet und jeder zweite lädt das Video auf sein Facebook weil es so urkomisch ist, dass in 10 Minuten rund 50 Mal das Wort „Schwanz“ fällt.

Ich will gar nicht abstreiten, dass einige der Sätze durchaus falsch verstanden werden können und im falschen Zusammenhang amüsant klingen. „Ich will nicht, dass alle meinen Schwanz sehen. Er hängt nur so lasch herunter während der Rest mit ihren Schwänzen im Zirkus auftreten könnte“

Wo ich jedoch die Grenze ziehe, ist es wenn eine offizielle Tageszeitung es als News betrachtet, dass man eine Kindersendung falsch interpretieren kann und wie sehr die Übersetzer geschlampt hätten. (ich bin ja gespannt wie man sonst „Tail“ hätte übersetzen sollen)

Unterm Strich kann ich nur sagen, respekt. Beavis und Butthead haben es weit gebracht. Sie sitzen nun vor Youtube, amüsieren sich über das Wort Schwanz und schreiben Berichte darüber bei 20 Minuten…

„hu…huhhuh…huhhuh….er hat Schwanz gesagt….huhhuh“ – „hähhäh ja ja hähä“

Permalink Kommentar verfassen

We are watching your Facebook

31. August 2009 at 15:36 (Motzen gegen Medien) (, , , , , , , , , )

Das Sommerloch ist vorbei. Es gibt wieder Skandälchen. Nein, nicht das Hoffen der Medien darauf, dass die schweizer noch immer in Libyen bleiben müssen, damit Bundesrat Merz endlich zurück tritt. (DAS gehört noch INS Sommerloch).

Nein, ich spreche von etwas Grossem. Etwas Dramatischem. Von einem Beziehungsdrama welches sich in Schwammendingen abgespielt hat.

Jawohl ja. Endlich gibt es wieder Tote. Und wenn sie sowohl lesbisch als auch bei Facebook angemeldet waren, dann frohlockt das Journalistenherz.

Sogleich erfahren wir dank dem Blick, dass die liebe Tamara E. das Facebookquiz  „Der perfekte Kosename für mich“  gespielt hat. Und es erfährt die ganzen privaten Statusberichte, welche sie hochgeschalten hatte.
Irrelevante Informationen, aber sie schmücken so schön die Story aus.

Doch es gibt mir zu Denken…. Was wird irgendwann in der Zeitung über mich stehen, wenn ich mit dem schweizer Armeegewehr das Bundeshaus in Bern überrenne und mal lockerflockig den Nationalrat halbiert habe?!

 

Steht dann im Blick geschrieben, dass ich glücklich vergeben war. Dass ich von allen Spongebobcharakteren Thaddäus am ähnlichsten war? Eventuell auch, dass ich den Gruppen „Bye Bye Billag“  und „GAMERIGHTS – Für unser Recht zu spielen“ beigetreten bin und sowieso ein politischer Attentäter war?

Denkt immer daran meine Freunde. Bevor ihr euch oder andere richtet. Stellt euer Facebookprofil auf Privat.

 

 

 

 

Kleiner Nachtrag: Ich besitze KEIN Armeegewehr. Genau genommen war ich militärisch untauglich. Ebenfalls plane ich nicht ernsthaft das Bundeshaus mit Waffengewalt zu stürmen auch wenn dies angesichts der rund 80 Jahre alten Securitas vor Ort verdammt einfach wäre.

Permalink Kommentar verfassen

Erst geil machen und dann nichts verkaufen

17. Juli 2009 at 16:28 (Liebesgrüsse vom Arschloch, Rantabout) (, , , , , , , , , , , )

Frauen sind wunderbare Geschöpfe.

Ihre Pheromone und ihre Kurven rauben uns den Verstand. Und wenn dies nicht reicht um uns Männer in den Wahnsinn zu treiben. Dann verhält man sich unlogisch.

Keine Sorge, dieser Blogeintrag wird kein zweites Comedyprogramm von Mario Barth aka der „wissen se wissen se wissen se?“-Typ.

Was mich persönlich zu diesem Blog bewegt (davon abgesehen, dass ich nicht nur über den Blick meckern will), ist das Verhalten, dass manche Damen der Schöpfung an den Tag legen.

Beginnen wir mit Fall Nr. 1

Mode-Bi.

Der typische Mann ist primitiv. Hübsche lesbische Frauen sind eigentlich aus Prinzip bisexuell oder müssten nur einmal richtig flachgelegt werden. (interessanterweise sind es genau die Männer die sowas behaupten, die mir bestätigen wieso wohl manche Frauen ihr eigenes Geschlecht bevorzugen ;)).
Was mich aber persönlich wirklich nervt, sind diese Mädels die von sich selbst behaupten, dass sie bisexuell wären, weil sie schonmal ein Mädchen auf den Mund geküsst haben.

Bestes Beispiel ist der Song. „I kissed a girl and i liked it“ von Kate Perry. Meine persönliche Reaktion bei dem Lied (und dem folgenden Medialen „ooooooooooh“) war lediglich ein. „Na und?“.
Reihenweise sah ich in den letzten Monaten/Jahren Mädels die sich an andere Mädels rangeworfen und ein bisschen pseudogeknutscht haben um ein einziges Ziel zu erreichen. Sie wollten Kerle geil machen und interessanter wirken.

Selbiges Prinzip verfolgt meine zweite Lieblingsgruppe.

Die Social-Network-Schlampen

Ich denke jeder von uns kennt diese sozialen Netzwerke wie myspace, twitter, facebook etc.
Mein persönlicher Liebling all dieser Portale sind http://www.meinbild.ch und http://www.netlog.com
Wenn man sich auf diesen Portalen umsieht, sieht man vor allem eines.  (oft minderjährige) Tussis mit Fotos von schräg oben mit einem Pseudokussmund.
Stellvertretend als prominentestes Beispiel die Disney-Schlampe: Miley Cyrus.

Guck mal. Ich hab Titten

Guck mal. Ich hab Titten

Ich meine ja, ich bin der letzte der sich über Mädels im Bikini oder mit grossem Ausschnitt aufregt. Aber zum Einen sollen die Mädels bitte gleich alles zeigen und zum Anderen, sind es oft genau dieselben Mädels, die dann rumheulen auf ihrem Account, dass sie dauernd von notgeilen Typen angelabert würden die Sex von ihnen wollen.

Ich frage mich ja, wieso wohl….

Liebe Tussen. Überlegt euch doch bitte mal was ihr da tut. Ihr versucht hier, eine Spezies (im Zusammenhang genannt, Männer) zu erregen, welche bereits beim Gedanken daran möglicherweise an Brüste zu denken, geil wird.
Es ist weder besonders schwer noch besonders intelligent. Ihr wollt nicht, dass euch die Typen nur in den Ausschnitt glotzen? Dann zieht kein Shirt an, bei dem der Ausschnitt bis zum Bauchnabel reicht…

Zum Abschluss noch ein Wort an all Jene die sich für erotische Bilder, Kunst, Fetischseiten, Pornografie etc. ablichten lassen um Geld zu verdienen oder weil es ihnen Spass macht…. Respekt meine Damen (und Herren). Steht dazu was ihr macht. Ihr macht es wenigstens richtig 😉
(Selbst wenn Pornografie sehr oft Show ist, regt ihr euch wenigstens ned künstlich auf, wenn sich die Zuschauer die Bilder nur einhändig angucken ;))

Permalink 7 Kommentare