Jahresrückblick 2014

31. Dezember 2014 at 08:56 (Life of shin) (, , , , , , )


Das Jahr 2014 neigt sich dem Ende zu und ich denke ich bin nicht der einzige der heute Abend dem Jahr noch den letzten Arschtritt verpassen wird um es ja richtig zur Türe hinaus zu katalputieren.

Irgendwie war es ja auch ein Scheissjahr, deswegen fange ich mit den deprimierenden Dingen zuerst an.

Bei mir begann es damit, dass sich das Schleudertrauma wieder verschlimmerte und ich im Februar notfallmässig ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Die folgende Ärzte-Odysee könnt Ihr hier nachlesen:

https://shinjischneider.wordpress.com/2014/02/08/gesundheitsupdate-und-convorschau/

https://shinjischneider.wordpress.com/2014/03/23/gesundheitsupdate-die-elfundfunfzigste-krankenhauser-sind-bose/

https://shinjischneider.wordpress.com/2014/04/30/gesundheitsupdate-schon-wieder/

https://shinjischneider.wordpress.com/2014/06/19/gesundheitsupdate-oder-wie-krankenhauser-einen-krank-machen/

Generell war es ein Jahr der Krankenhäuser. Gefühlt musste jedes meiner Familienmitglieder und jeder Zweite in meinem Freundeskreis mindestens einmal notfallmässig ins Krankenhaus eingeliefert werden. Zum Glück konnten jedoch fast alle das Krankenhaus verlassen aber leider nur fast.

Von einem geliebten Menschen mussten wir uns im April leider trennen und als kleiner Trost bleibt das Wissen, dass ein Teil von ihm in seinen Freunden und seiner Familie weiter lebt.  Mehr möchte ich hier auch nicht dazu sagen.

 

Kommen wir jedoch zu den positiveren Dingen.

Nach dem Todesfall im April bekam ich wieder den Auftrieb mich nicht unterkriegen lassen zu wollen und für meine Gesundheit und meine Hobbies zu kämpfen. Die Behandlungen beim neuen Chiropraktiker/Osteopathen begannen Fortschritte zu zeigen und ich konnte im Mai endlich wieder an eine Con fahren.

https://shinjischneider.wordpress.com/2014/06/23/conberichte-2014-wiemaikai/

Der Gesundheitszustand steigerte sich sogar so weit, dass ich im September wieder zur Connichi fahren und dort den Cosplaywettbewerb mitmoderieren konnte.

https://shinjischneider.wordpress.com/2014/09/30/conberichte-2014-connichi-gesundheitsupdate/

 

Die Connichi tat mir auch insofern gut, dass ich nun wusste, dass ich mich wieder auf die Bühne wagen könnte. Als kleines Sahnestück erfuhr ich während der Nichi auch, dass es Leute gab die sich dort über meine Anwesenheit störten da ich, ich zitiere: „Ja der Szene den Rücken gekehrt hätte weil ihn das ganze Drama ankotzt“.

Ich glaube mein „Quo Vadis Animeszene?“ – https://shinjischneider.wordpress.com/2012/01/12/quo-vadis/ streift noch immer in den Köpfen der Leute herum 😉

 

Hier also noch mal zur Klarstellung. Ich habe zwar wirklich die Schnauze voll vom Drama in der Szene. Von Cosplayerdramen, Hintertürchenmachenschaften, Orgaintrigen, Conwars, Technikerfehden, Fotografenschlachten und Showactkriegen. Aber ich kann und werde niemals die Schnauze voll von der Szene haben. Das geht auch gar nicht, da ich der Szene meine Frau, die meisten meiner Freunde und vermutlich auch mein Leben zu verdanken habe.

Das ist auch einer der Gründe wieso ich mich freue, dass ich im Oktober wieder als Komiker an der „Aki no Matsuri“ auf der Bühne stehen konnte und bereits für 2015 wieder Auftritte geplant sind.

 

Also richtig gehört. 2015 müsst Ihr mich wieder ertragen. Den Anfang gibt’s an der Dedeco in Dresden und es werden noch einige Cons folgen denen ich dieses und letztes Jahr fern bleiben musste. Details werden natürlich noch bekannt gegeben.
Ebenfalls habe ich mich dem Showgruppenproject Covara angeschlossen welches von Saleia gegründet wurde. Die Idee hierbei ist es, dass sich diverse Showacts und Showgruppen zusammenschliessen um gemeinsam etwas zu machen. Denn das ist was die Animeszene sein sollte. Ein Zusammenschluss von zahlreichen Verrückten.

 

Ich habe mir logischerweise noch anderweitig das Jahr vertrieben. Namentlich viel gesungen (mein Youtubeaccount ist Beweis dafür), Videospielreviews für http://radio-mmorpg.de/ geschrieben und angefangen „The Last of Us“ zu streamen.
Komme also was wolle. Irgendwie bleibe ich Euch erhalten.

 

In diesem Sinne. Möge 2015 besser werden als 2014 und rutscht gut rüber 🙂

 

Kleiner Nachtrag um zu sehen ob noch wer liest.

Die Suchbegriffe die im letzten Jahr am meisten auf meine Seite geführt haben waren…

Bibi Blocksberg Pornos (in verschiedensten Variationen der Anfrageart)
Comedy Programm schreiben (ebenfalls verschiedenste Variationen)

Und da fragen sich die Leute noch woher ich meine Ideen für Comedyprogramme herbekomme….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: